Weitere Meldungen

Bürgerentlastungsgesetz 2010

headline2Die meisten Arbeitnehmer können sich freuen. Durch das Bürgerentlastungsgesetz können Beiträge zur gesetzlichen oder privaten Kranken- und Pflegeversicherung steuerlich berücksichtigt werden. Das bedeutet bis zu 1.200 Euro jährlich mehr „netto“ im Geldbeutel.

 

 

Entscheidend  ist der Leistungsumfang. Es spielt keine Rolle ob Sie privat oder gesetzlich versichert sind. Durch das Bürgerentlastungsgesetz werden Aufwendungen für eine Kranken- und Pflegeversicherung als Sonderausgaben berücksichtigt, wenn sie im Wesentlichen der Leistung der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung entsprechen. Unberücksichtigt bleiben Beiträge für darüber hinausgehende Leistungen wie Chefarztbehandlung.

aktuell_1

Nutzen Sie Ihre Ersparnis und legen die Beiträge sinnvoll für Ihre Altersvorsorge an.  Ganz ohne zusätzliche Belastung optimieren Sie damit Ihr Einkommen im Ruhestand.

aktuell-2

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten um schon heute Ihre Vorsorge intelligent zu planen.

Versicherungsvergleich

versicherunsgangebote

Mit der neutralen Vergleichssoftware von MORGEN & MORGEN
kann die individuell passende Absicherung aus den Versicherungsangeboten des gesamten Marktes herausgefiltert werden.

button

Direktkontakt

Frau_Stahl
Yvonne Stahl

Telefon (0931) 4 06 99-0
Fax (0931) 4 06 99-18
info@bk-finanzen.de

... wir planen für Menschen eine sichere Zukunft!
 
Impressum | Rechtstellung
Copyright © 2010 BK-Finanzen. Alle Rechte vorbehalten.
Betreuende Internetagentur Suchmaschinenmarketing, e-marketing, online-pr Firma PIT-Business.de